Fina & Liv Jetzt persönlichen Beratungs-Termin vereinbaren Jetzt Termin verein­baren
Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
209,95 €
209,95 €
209,95 €
209,95 €
209,95 €
224,95 €
209,95 €
209,95 €
209,95 €
219,95 €
209,95 €
209,95 €
189,95 €
189,95 €
189,95 €
64,95 €
189,95 €
219,95 €
219,95 €
189,95 €
209,95 €
209,95 €
189,95 €
11,95 €
24,95 €
49,95 €
ab 39,95 €

Brustprothesen

Wann benötige ich eine Brustprothese?

In der Regel sind Brustprothesen nach einer Krebsoperation erforderlich. Wenn die Brust ganz oder teilweise entfernt werden musste dienen die Prothesen dazu die harmonische Silhouette wiederherzustellen und das vor allem völlig diskret. Alle unsere Brustprothesen sind von so guter Qualität, dass in Aussehen und selbst bei Körperkontakt niemand bemerken wird, dass Sie eine Brustprothese oder eine Ausgleichsform tragen. Haptik und Bewegungsverhalten sind der weiblichen Brust fast identisch.

Was sind Prothesen zur Erstversorgung?

Bei Brustprothesen sind meist die sogenannten Silikonbrustprothesen gemeint. Da nach der Operation ist die Haut noch sehr empfindlich ist, haben viele Hersteller textile Erstprothesen entwickelt, die besonders sanft und zart sind. Diese Brustprothesen bestehen aus Schaumstoff oder textilem Gewebe. Nach erfolgter Wundheilung wird sie durch eine Brustprothese aus Silikon ersetzt. Erstprothesen sind bei Strahlenbehandlung und für die ersten Wochen nach der Operation zur Erhaltung des natürlichen Erscheinungsbildes sehr zu empfehlen. Zu der Erstversorgung nach der Brustoperation oder während der Strahlentherapie gibt es speziell entwickelte Erstversorgungs-BH’s, die ebenfalls besonders weich und sanft sind.

Brustprothesen nach der Erstversorgung

In unserem Online-Shop als auch in unseren Fachgeschäften finden Sie eine große Auswahl unterschiedlichster Brustprothesen bzw. Epithesen, die ein natürliches und sicheres Tragegefühl im Alltag, beim Sport und beim Schwimmen gewährleisten und perfekt auf die Spezial-BHs und Bademoden abgestimmt sind. Alle Brustprothesen bestehen aus Silikon, das sich durch eine hervorragende Haut- und Körperverträglichkeit auszeichnet. Die Epithesen ähneln in Weichheit, Gewicht und Schwingungsverhalten der natürlichen Brust und nehmen schnell die Körpertemperatur an. Die Produktvielfalt ist riesig und umfasst Brustprothesen, die in die eingenähten Taschen des Prothesen-BHs eingelegt werden, selbsthaftenden Brustprothesen, die auf der Haut kleben, nicht verrutschen können und sich fast wie die echte Brust anfühlen, Prothesen die den Bewegungen des Körpers folgen, bei jedem Schritt mitwippen und im Liegen flacher werden und so wunderbar natürlich wirken.

Brustprothesen: Vollprothese oder Teilprothese?

Sogenannte Vollprothesen kommen zum Einsatz, wenn die gesamte Brust entfernt werden musste. Sie gibt es in verschiedenen Größen und Formen (beispielsweise oval oder rund). Sie werden in der Regel in einen speziellen Prothesen-BH eingelegt. Alternativ gibt es selbsthaftende Brustepithesen, die mit Hilfe von Haftstreifen direkt auf der Haut befestigt werden. Beide Varianten stellen eine natürliche Körpersilhouette wieder her, so dass äußerlich kein Unterschied zu einer gesunden Brust mehr erkennbar ist. Teilprothesen, auch Ausgleichsformen genannt kommen zum Einsatz, wenn bei einer teilweisen Amputation der Brust nur ein Teil wiederhergestellt werden soll. Auch hier erkennt man optisch keinen Unterschied.

Brustprothese schnell und einfach reinigen

Unsere Brustprothesen und Ausgleichsschalen richtig zu reinigen geht wunderbar einfach und schnell:

Waschen Sie die Prothese per Hand mit flüssiger Seife oder einem Feinwaschmittel und trocknen Sie sie mit einem Handtuch ab. Sie können die Brustprothese an der Rückseite auch mit einem Papiertuch oder Küchenkrepp abtupfen. Verwenden Sie auf keinen Fall aggressive, lösemittelhaltige Reinigungsmittel sowie scharfe, spitze Gegenstände.

Für Haftprothesen gilt:

Zum Reinigen genügen neutrale Flüssigseife und Wasser; zum Trocknen keine Stoff- oder Papiertücher verwenden, um Rückstände auf den Haftflächen zu vermeiden.

Brustprothesen Wann benötige ich eine Brustprothese? In der Regel sind Brustprothesen nach einer Krebsoperation erforderlich. Wenn die Brust ganz oder teilweise entfernt werden musste... mehr erfahren »
Fenster schließen

Brustprothesen

Wann benötige ich eine Brustprothese?

In der Regel sind Brustprothesen nach einer Krebsoperation erforderlich. Wenn die Brust ganz oder teilweise entfernt werden musste dienen die Prothesen dazu die harmonische Silhouette wiederherzustellen und das vor allem völlig diskret. Alle unsere Brustprothesen sind von so guter Qualität, dass in Aussehen und selbst bei Körperkontakt niemand bemerken wird, dass Sie eine Brustprothese oder eine Ausgleichsform tragen. Haptik und Bewegungsverhalten sind der weiblichen Brust fast identisch.

Was sind Prothesen zur Erstversorgung?

Bei Brustprothesen sind meist die sogenannten Silikonbrustprothesen gemeint. Da nach der Operation ist die Haut noch sehr empfindlich ist, haben viele Hersteller textile Erstprothesen entwickelt, die besonders sanft und zart sind. Diese Brustprothesen bestehen aus Schaumstoff oder textilem Gewebe. Nach erfolgter Wundheilung wird sie durch eine Brustprothese aus Silikon ersetzt. Erstprothesen sind bei Strahlenbehandlung und für die ersten Wochen nach der Operation zur Erhaltung des natürlichen Erscheinungsbildes sehr zu empfehlen. Zu der Erstversorgung nach der Brustoperation oder während der Strahlentherapie gibt es speziell entwickelte Erstversorgungs-BH’s, die ebenfalls besonders weich und sanft sind.

Brustprothesen nach der Erstversorgung

In unserem Online-Shop als auch in unseren Fachgeschäften finden Sie eine große Auswahl unterschiedlichster Brustprothesen bzw. Epithesen, die ein natürliches und sicheres Tragegefühl im Alltag, beim Sport und beim Schwimmen gewährleisten und perfekt auf die Spezial-BHs und Bademoden abgestimmt sind. Alle Brustprothesen bestehen aus Silikon, das sich durch eine hervorragende Haut- und Körperverträglichkeit auszeichnet. Die Epithesen ähneln in Weichheit, Gewicht und Schwingungsverhalten der natürlichen Brust und nehmen schnell die Körpertemperatur an. Die Produktvielfalt ist riesig und umfasst Brustprothesen, die in die eingenähten Taschen des Prothesen-BHs eingelegt werden, selbsthaftenden Brustprothesen, die auf der Haut kleben, nicht verrutschen können und sich fast wie die echte Brust anfühlen, Prothesen die den Bewegungen des Körpers folgen, bei jedem Schritt mitwippen und im Liegen flacher werden und so wunderbar natürlich wirken.

Brustprothesen: Vollprothese oder Teilprothese?

Sogenannte Vollprothesen kommen zum Einsatz, wenn die gesamte Brust entfernt werden musste. Sie gibt es in verschiedenen Größen und Formen (beispielsweise oval oder rund). Sie werden in der Regel in einen speziellen Prothesen-BH eingelegt. Alternativ gibt es selbsthaftende Brustepithesen, die mit Hilfe von Haftstreifen direkt auf der Haut befestigt werden. Beide Varianten stellen eine natürliche Körpersilhouette wieder her, so dass äußerlich kein Unterschied zu einer gesunden Brust mehr erkennbar ist. Teilprothesen, auch Ausgleichsformen genannt kommen zum Einsatz, wenn bei einer teilweisen Amputation der Brust nur ein Teil wiederhergestellt werden soll. Auch hier erkennt man optisch keinen Unterschied.

Brustprothese schnell und einfach reinigen

Unsere Brustprothesen und Ausgleichsschalen richtig zu reinigen geht wunderbar einfach und schnell:

Waschen Sie die Prothese per Hand mit flüssiger Seife oder einem Feinwaschmittel und trocknen Sie sie mit einem Handtuch ab. Sie können die Brustprothese an der Rückseite auch mit einem Papiertuch oder Küchenkrepp abtupfen. Verwenden Sie auf keinen Fall aggressive, lösemittelhaltige Reinigungsmittel sowie scharfe, spitze Gegenstände.

Für Haftprothesen gilt:

Zum Reinigen genügen neutrale Flüssigseife und Wasser; zum Trocknen keine Stoff- oder Papiertücher verwenden, um Rückstände auf den Haftflächen zu vermeiden.

Zuletzt angesehen